MAX POWER LIVE

Die MAX POWER LIVE war eine der reizvollsten, schnellsten und sensationellsten Car & Hifi Messe, die unsere Nation überhaupt je gesehen hat. Diese Messe zeichnete sich deutlich von anderen Messen ab und konnte locker in der oberen Liga mitspielen. Die Messe hatte geöffnet vom Freitag, dem 2 Juli bis Sonntag dem 5 Juli 2004.

Max Power Live 2004 übertraf die vorhergegangenen 5 Jahre mit einer Vielzahl an neuen und aufregenden Erscheinungseigenschaften. Die Ausstellung verlängerte sich jetzt auf fünf Hallen und bot somit eine Verdoppelung des Spaßes der vorhergehenden Jahre.

Auch dieses Jahr waren wieder namenhafte Aussteller auf der Messe vertreten, welche ihre Produkte eindrucksvoll ausstellten. Das Publikum kam kaum aus dem Staunen heraus was sich ihnen dort bot.

Aber es gibt natürlich keine komplette Motor Show ohne die heißesten Girls der Nation. Jordan, Jakki Degg, Lucy Pinder waren nur einige Namen von den Girls die dort dieses Jahr auftraten, jedoch am meisten in Erinnerung blieben die heißen Babes Melanie und Michele, die am AUDIOPIPE Stand die Menge anheizten.

Jedoch nicht nur die Girls waren eine Attraktion, die Showeinlagen inklusive hatten es auch in sich!

Die Hauptbühne: 
Dieses Jahr diente die Hauptbühne als Beach Arena wo eine große Beach Partystatt fand, gemischt mit Publikumsspielen. Es war auch das Haus der Stern-Babyendrunden; diverse Mädels einschließlich Jakki Degg und Nicola Ulian hatten versucht sich den Titel der Miss Tuning 2004 zuholen. 

Die Installateur-Herausforderung: 
Zwei Mannschaften bildedeten die Repräsentanten von den Weltbesten „In Car Entertainment“ Herstellern, sie traten gegeneinander an und versuchten sich in einem Wettbewerb, bei dem es darum ging die beste Innenanlage mit feinstem Sound in ein Wagen zu bauen, zu messen. Das ganze Match dauerte sage und schreibe 48 Stunden! Der Clou an der ganzen Sache war, dass die beiden Autos mit dem ganzen Equipment an 2 glückliche Besucher verlost worden sind. 

Zusammengefasst: Wer nicht auf dieser Messe war – hat was verpasst! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.